Im Schuljahr 2015/16 hat der Elternverein folgende Projekte umgesetzt:

Projekte des Schuljahres 2015/16 des Elternvereins Gänserndorf

Neugestaltung des Schulfreiraums

Spielplatz Gänserndorf bei der VolksschuleBei der Neugestaltung des Schulfreiraums im Frühling/Sommer 2016 nahm der Elternverein eine tragende Rolle ein. Der Elternverein nahm in der Planungsphase bei den Treffen mit der NÖ Landesregierung teil, brachten Ideen ein und vertraten Wünsche und Ansichten aus Sicht der Eltern.

Auch als die Kinder in die Planung des Spielplatzes in Form eines Projektes mit eingebunden wurden, übernahm der Elternverein die Verpflegung der SchülerInnen und sorgte für ihr Wohlergehen, damit diese sich den ganzen Tag auf das neue Projekt einlassen konnten.

Stolz präsentierte der Elternverein gemeinsam mit der Gemeinde Gänserndorf bei der Eröffnungsfeier das sehenswerte Ergebnis unseres neuen Schulfreiraums, der nach wie vor gerne von den SchülerInnen, aber auch allen anderen Kindern aus dem Bezirk Gänserndorf genutzt und “bespielt” wird.

Hortumfrage vom Elternverein

Der Elternverein organisiert Anfang des Jahres 2016 eine Umfrage bezüglich der Bedarfsmeldung zum Thema Hort. Immer wieder werden an den Elternverein Fragen bezüglich der unflexiblen Anmeldeformen des Horts gestellt (Mittagshort bis 13.30 oder Ganztagshort bis 17.30- beide Formen können nicht gemischt werden).

Unsere Fragen richten sich an alle Eltern, die bereits ein Kind im Hort Gänserndorf untergebracht haben oder Interesse haben, Ihr Kind im Hort unterzubringen.

Ziel des Elternvereins: ein Mittagshort bis 14:30 Uhr und ein Tarif bis 16:00, sowie Hort auch in den Ferien, für Kinder, die sonst nicht in den Hort gehen.

Auswertungen der Umfrage am 16.3.2016 vom Elternvein:

150 ausgefüllte und für die Auswertung mögliche Fragebögen wurden herangezogen:

Fragen 1 und 2

  • 112 Eltern, deren Kinder den Hort besuchen haben an der Hortumfrage teilgenommen
  • 38 Eltern, deren Kinder den Hort nicht besuchen haben Interesse

Frage 3

  • 45 Eltern sind zufrieden mit den Hortzeiten und Tarifen- die Gruppe der 17.30 angemeldeten Kinder hatte hier den größten Anteil
  • 97 Eltern gaben an, mit den Hortzeiten und Tarifen nicht zufrieden zu sein- hier fanden sich viele Eltern die einen Tarif bis 16.00 wünschen

Frage 4

  • 74 Eltern wünschen sich den Mittagshort mit Abholzeit 14.30
  • 52 Eltern wünschen sich einen Tarif bis 16.00
  • 40 Eltern benötigen einen Hortplatz bis 17.30

Leichte Abweichungen der Zahlen sind hier durch die Mehrfachnennung der Abholzeiten durch die Eltern entstanden (Bei den Anmerkungen war hier häufig der Wunsch die Zeiten mischen zu können.)

Frage 5

  • Beim Wunsch nur zu Ferienzeiten den Hort besuchen zu können gab es aus allen Fragebögen 3 Nennungen.

Anbei die Umfrage, die an die Eltern verteilt wurde:

 Hort Bedarfserhebung 2016

Mit diesen Umfrageergebnissen wurde Gespräch bei Bürgermeister und Vize abgehalten.

Theatro Piccolo mit dem Stück „Giraffika“

Bereits zum zweiten mal besuchte uns Ende des Schuljahres 2015/16 die Theatergruppe Piccolo mit einem Stück namens „Giraffika“, eine Geschichte von Chris Mlalazi aus Zimbabwe, inszeniert und bearbeitet von Ch. Picco Kellner. Kindgerecht und mit viel Witz wurden spielerisch Themen wie Gier, Verteilung der Ressourcen und Verantwortung behandelt. 8 TänzerInnen, MusikerInnen & SchauspielerInnen der Gruppe IyASA aus Zimbabwe spielten gemeinsam mit einer Schau- & Puppenspielerin des Theatro PICCOLO.

Die Geschichte wurde in deutscher Sprache erzählt und gespielt, von den KünstlerInnen aus Afrika aufgegriffen und in Tanz und Musik fortgeführt. So wurde eine Brücke gebaut, die es dem Publikum ermöglichte, andere Kulturen zu verstehen und zu erfühlen. Die SchülerInnen sahen beeindruckende Stimmen, faszinierende Chöre, Livemusik und einen Rhythmus, der mitreißt!

Termin: 21.6.2016, Kosten: 2€

Weihnachten im Schuhkarton

Bereits zum 3. Mal fungiert der Elternverein als Sammelstelle für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton”. Die Geschenke kommen heuer nach Moldawien. Die fertig gepackten Schuhkartons können Sie oder Ihr Kind bis spätestens Montag, den 15.11.2015 im Büro beim Schulwart abgeben.
Für all jene, die mehr über diese Aktion wissen wollen – unter www.geschenke-der-Hoffnung.at findet man Informationen und Anregungen.

Neuer Infostaender für Foyer

Der Elternverein sponsert einen neuen Infoständer für Flyer und Prospekte im Foyer.

Finanzielle Unterstützung bei Schulveranstaltungen

Auch im Schuljahr 2015/16 konnte der Elternverein mit Hilfe von finanzieller Unterstützung einzelnen Kindern dabei helfen, bei Schulveranstaltungen teilnehmen zu können.